20.03.2020 Autor Mike 0 0

Mittlerweile gibt es viele Programmiersprachen und so stellt man sich anfangs die Frage welche Programmiersprache man lernen sollte.

Es gibt verschiedene Wege da heran zu gehen. Wenn man weiß was genau man entwickeln möchte, schränkt dies die Auswahl der Programmiersprache natürlich ein. Wenn man Professionel Software entwickerln möchte, kann man sich auch umschauen was am meisten gesucht oder wo am meisten bezahlt wird. Manchmal sind dies dann allerdings sehr alte Programmiersprachen, wo man schlicht keine erfahrenen Entwickler mehr bekommt, dies sollte dann auch nicht die erste Wahl sein. Je nachdem ob man auch Grafisches Verständnis hat kann man sich auch ums Design von Anwendungen kümmern, auch dadurch kann man die Programmiersprache einschränken.

Die derzeit meist gesuchten Programmieren werden im Bereich Java, Ruby, Javascript, PHP, C, C#  und C++ gesucht. Mit diesen Sprachen lassen sich unterschiedliche Bereiche abdecken.

Webentwicklung

Bei der Webentwicklung benötigt man Kenntnisse in HTML und CSS. HTML steht nich mit unter den Programmiersprachen, da es sich um eine Auszeichnungssprache handelt. Wikipedia sagt dazu: "HTML ist eine Auszeichnungssprache und wird als solche auch nicht programmiert, sondern schlicht geschrieben." Da es sich bei HTML/CSS um die reine Darstellung im Browser handelt, sollte man als Entwickler noch zusätzliche Sprachen beherschen. Oft eingesetzt wird Javascript mit dessen Hilfe man auf der Seite mehr dynamik einbauen kann.

Erzeugt werden die HTML Dateien meist dynamisch auf dem Server. Dabei setzt man dort häufig auf die Programmiersprachen Java, Ruby und PHP. Java ist hierbei bereits seit längerem im Enterprise Umfeld sehr beliebt und es werden immer gute Entwickler gesucht. Ruby ist mit dem Webframework Ruby on Rails eine neuere Sprache die immer größere beliebtheit erlangt. Im Ruby Bereich gibt es derzeit noch nicht so viele Entwickler, weshalb hier derzeit immer häufiger erfahrene Entwickler gesucht werden. ava und Ruby Entwickler werden angenehmer Weise auch recht gut bezahlt.

PHP ist leider immer noch sehr verbreitet. Die Sprache ist meiner Meinung nach sehr in die Tage gekommen und selbst die modernisierungsversuche konnten dem nur Teilweise entgegenwirken. PHP ist quasi die erste Programmiersprache gewesen mit der sich einfach dynamische Webseiten bauen liessen. Es gibt aber immer noch einen sehr großen Markt an PHP Entwicklern allerdings auch große Konkurenz. PHP Enwtickler werden meist am schlechtesten bezahlt.


Desktop-Anwendungen

Desktopanwendungen werden meistens ins Java, C, C++ oder C# geschrieben. Leider werden Desktop Anwendungen meist nur für ein Betriebssystem entwickelt und sind daher nicht auf weiteren Betriebssystemen verfügbar. Java bietet hier den Vorteil, das der Bytecode der vom Compiler erzeugt wird auf jeder Java VM läuft. Damit kann man diese Anwendungen dann meist auch auf weiteren Betriebssystemen ausführen.


Mobile-Apps

Im Mobile Bereich sind Android und iOs die beiden großen. Für die Native Entwicklung wird hier auf Java bzw. Objective-C/Swift. Da der Mobile Markt mittlerweile extrem groß ist werden hier auch viele Entwickler benötigt.

Bei der nativen Entwicklung ist der Nachteil, das das Programm nur auf Android bzw. Apple läuft. Daher gibt es Frameworks die einem die Möglichkeit bieten ein Programm für beide bzw. weitere Plattformen mit einmal zu schreiben. Diese setzen meist auf C, C++, C# oder Javascript. Javascript wird auf dem Handy dann allerdings in einer Webview ausgeführt, was nicht die selbe Perfomance bietet wie native Entwicklung.


Fazit

Es gibt viele Programmiersprachen, alle haben Sie ihr Vor- und Nachteile. Ich hoffe ich konnte eine kleine Orientierung geben um das ganze etwas einfacher zu machen ;)